Böse Menschen

Es gibt doch wirklich böse Menschen. Seit vier Wochen sollte meine kleine Ayoka von Ihren neuen Leuten abgeholt werden. Immer wieder wurde der Termin mit fadenscheinigen Ausreden verschoben. Da ich und meine Futternapffüller immer an das Gute im Menschen glauben, haben wir den beiden immer wieder eine Chance gegeben. Gestern hat mein Püppchen extra kein Mittagfutter bekommen damit ihr bei der Autofahrt nicht schlecht wird. Mein Frauchen hat sogar Urlaub genommen damit sie nachmittags auch zu Hause ist und Herrchen und Frauchen gemeinsam Ayoka verabschieden können. Heute haben wir erfahren dass diese beiden Personen bereits bei  Tante Uschi Hartung das gleiche mit dem kleinen Hamisch gemacht haben. Ich bin sooooo enttäuscht wie man so schlecht sein kann und einem kleinen Hund so etwas antun kann. Ich muss jetzt erst mal meine Familie trösten, alle sind ganz enttäuscht und verbittert. Ich hoffe das solche Menschen nie wieder bei welchem Züchter auch immer einen Hund bekommen. So, nun wisst Ihr erst mal alle bescheid. Bis dann

 

Euer Emmchen

 

P.S.: Falls jemand von Euch ein wirklich gutes, schönes und ehrliches neues Zuhause für meine Ayoka weiß, dann meldet Euch bei mir. Sie hat es wirklich verdient.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Rainer und Petra Thieke (Sonntag, 02 Juni 2013 22:12)

    Hallo Emmchen und Familie

    Natürlich ist es traurig wenn man versetzt wird, aber bei solchen seltsamen "Pseudo-Hundeverstehern" wie den beiden "Interessenten" kann die süsse Ayoka von Glück sagen das Sie nicht dort gelandet ist.
    Man darf sich garnicht vorstellen wie solche unzuverlässigen Menschen mit einem so kleinen Hund umgehen würden.
    Solche Leute dürften wirklich niemals eine Haustier haben. Übrigens ist uns auch der Fall des kleinen Hamisch von Uschi Hartung bei uns bekannt, denn seit dem 15.05.2013 ist unsere Familie zu dritt... Hamisch heißt bei uns Henry und spielt hier auch gern mit seinem Wurfbrüder Henry, der bei meiner Schwägerin adoptiert wurde.
    Vormittags sind die beiden immer zusammen und gehen auch schon zur Hundeschule.
    Der kleinen Ayoka wünschen wir viel Glück, damit sie eine wirklich gute Familie bekommt.

    "Biss" dann und Grüße an den Rest der Familie wünschen Rainer, Petra und Harry (Hamisch) Thieke

  • #2

    Rainer und Petra Thieke (Sonntag, 02 Juni 2013 22:21)

    Habe ich ganz vergessen Emmchen...
    als Dienstälteste wünsche ich natürlich auch für die kleine Abbygale ein super tolles Zuhause. Und mein kleiner heißt natürlich Harry (früher Hamisch) und der Bruder heißt Henry.
    Aber ich verwechsele die Namen sowieso ab und zu beim Rufen - weil aber dann beide kommen macht das nicht so viel aus.
    Dann knutsch mal deine Familie ab und gute Nacht
    wünschen R. P. und H.

  • #3

    Heike (Sonntag, 30 Juni 2013 21:04)

    Ich verfolge die Kleinen nun schon seit ihrer Geburt u.habe die ganze letzte Zeit die Daumen für die kl.Abbygale gedrückt,damit auch sie ein schönes zuhause bekommt.Nun drücke ich für alle beiden je einen Daumen.Was sind das nur für blöde Leute!!!Ich würde sogern eine von den beiden nehmen,aber meine Kimmi (Labbi)ist 13 Jahre u.ich denke ich kann ihr so einen Wirbelwind nicht mehr zumuten.Als ich das erstemal auf Eure Seite gegangen bin u.den ganzen werdegang verfolgt habe war mir klar,beim nächsten Wurf bin ich dabei.Dann habe ich auch das Geld zusammen.Das hilft den beiden kl.Mäusen allerdings garnicht.Mich tröstet,dass es die Beiden bei euch gut haben u.nichts vermissen.Ich drücke fest die Daumen das sie ganz liebe Leute finden werden!Seid ganz lieb gegrüßt Heike,Kimmi u.Rüdiger

  • #4

    Lorene / Achim Linckchim / (Samstag, 05 Oktober 2013 12:01)

    Das ist eine schlimme Sache, ich würde hier und im Zuchtverband Ross und Reiter nennen, damit diese Leute nie mehr einen CB bekommen können.
    Wir sind über den Club an Ihre Adresse gekommen und interessieren uns für einen CB. genau in der rehbraunen Farbe, mgl. dunkel. Wir haben Ridgeback gezüchtet, dann einen Leonberger gehabt (alle leider schon gestorben) und haben jetzt einen Holländischen Hütehund (Shapendoes (aus dem Tierheim gerettet) sowie den Mops von nunserer Tochter, die wegen Studium - wie zu erwarten -keine Zeit mehr für das Tier hat. Wir möchten vorausschauend planen und würden sehr gerne einmal einen Besuch bei Ihnen machen dürfen, um uns einen persönlichen Eindruck von der Rasse und den Tieren bei Ihnen zu machen. Sehr gerne würden wir später dann einen Rüden von Ihnen bekommen.
    Im übrigen ein sattes Kompliment: Ihre Website ist super, aussagekräftig und es macht Freude, die Bilder anzusehen.
    Liebe Grüße
    Lorene und Achim Linck (wir wohnen in Springe am Deister)